Social Media mit #zurückinskino

Broadway Trier Instagram

Hier findest du nützliche Tipps&Tricks für deinen Social Media Auftritt. Diese Themen erwarten dich:

  • Einleitung: Deshalb ist Social Media jetzt besonders wichtig
  • Persönlichkeit zeigen: Mehr als Kino
  • Tipp 1: So profitierst du von #zurückinskino
  • Tipp 2: Kreative Ideen für Unique Content inkl. Beispielen
  • Tipp 3: Back to Basics: Analyse
  • Tipp 4: Redaktion, Community oder Werben? Das ist jetzt wichtig
  • Hilfestellung: Tools für den Alltag

Deshalb ist Social Media jetzt besonders wichtig

In Krisenzeiten wie dieser sind digitale Kontakte für uns alltäglich. Wir sind am Handy, vernetzen uns, bleiben in Kontakt. Kino ist ein Ort der Begegnungen, ein Ort der Erinnerungen. Diese Erinnerungen gilt es jetzt aufrecht zu erhalten. Denn wir müssen jetzt unsere Zielgruppe emotional an unseren wunderbaren Ort binden und mit jeder Maßnahme dafür sorgen, dass der Heißhunger auf warmes Popcorn und der Wunsch nach einem guten Film auf der großen Leinwand steigt.

Trailer bleiben aus, Filmstarts können nicht vorausgesagt werden. Wir müssen diese Zeit als Chance sehen, denn auf einmal müssen wir eigenen Content erstellen. Wir müssen kreativ werden. Und das hätten wir vielleicht schon viel früher sein sollen.

Tipp 1: Profitiere von #zurückinskino

Auf dem Instagram– und Facebookkanal stellen wir dir Material aus bestehenden Ideen zur Verfügung, welches du teilen und weiterverwenden kannst. Der große Vorteil: Gemeinsam sind wir stärker. Teilst du Beiträge oder schaltest @zurueckinskino auf Facebook für die Crossposting-Funktion frei, können wir Reichweiten bündeln und durch die Insights eine noch bessere Performance generieren. Lass dich von den Inhalten inspirieren und nutze die Kraft der organischen Reichweite, wenn wir gemeinsam arbeiten.

Das musst du tun:

  • Folge #zurückinskino auf Facebook & Instagram
  • Teile Beiträge, die dir gefallen oder lass dich inspirieren
  • Nutze für deine Postings die Hashtags #zurückinskino und #kinoausliebe, damit wir alle von der Reichweite profitieren können
  • Markiere @zurueckinskino auf deinen Postings und wir teilen deine Beiträge auf unserer Seite
  • Richte die Crossposting-Funktion auf Facebook ein und teile Videos direkt auf deine Seite ohne zusätzlichen Aufwand. Als Administrator findest du die Einstellung auf Facebook unter Seiteneinstellungen – Crossposting.

Tipp 2: Entwickle Postings mit Unique Content

Den neusten Trailer haben unsere Freunde von Moviepilot schon Stunden vor dir online und ein nicht geringer Prozentsatz deiner Follower kennt ihn bereits. Im Kinobetrieb sofort zu agieren kann eine Herausforderung sein. Die Szenenbilder, Filmplakate oder Social Snippets haben Filmfans möglicherweise schon vorab auf anderen Kanälen gesehen.

Unique Content ist ein Inhalt, den es nur einmal gibt. Ein Inhalt, der persönlich, selbst erstellt und kreativ ist. Dieser Inhalt öffnet die Tür zu mehr organischer Reichweite und Einzigartigkeit. Das wichtigste: Bringe diese Ideen in dein eigenes Format und sorge für einen Wiedererkennungswert.

Beispiele für Unique Content

  • Behind the Scenes: Zeige deiner Community, wie es hinter den Kulissen aussieht. Krame in deinen Fotos und entwickle eine schöne Hintergrundgeschichte. Jede Woche ein neuer Ort im Kino.
  • Filmtipps aus dem Team: Zeigt, was euch bewegt und animiere deine Kollegen ihre liebsten Filme herauszukramen.
  • Filmquiz: Animiere deine Community zu einem wöchentlichen Filmquiz – das lässt sich auch besonders schön in einer Instagram Story umsetzen.
  • Zurück in die Vergangenheit: Recherchiert die schönsten Filmplakate und startet eine tolle Contentserie!

Tipp 3: Analysiere deine Performance – So oft solltest du posten

Jetzt ist eine gute Zeit, sich einmal die Performance anzusehen. Egal auf welcher Social Media Plattform du aktiv bist, du erhältst immer Insights zu deiner Zielgruppe, der erfolgreichsten Beiträge und möglicherweise auch der besten Zeit zu posten. Ein hilfreiches Tool ist hier auch fanpagekarma. Analysiere, welche Inhalte gut funktionieren und wann deine Zielgruppe aktiv ist.

Grundsätzlich ist es wichtig, nicht in Vergessenheit zu geraten. Das bedeutet, dass du nicht 40 Postings die Woche absetzen musst, sondern versuche regelmäßig und konsistent deine Zielgruppe zu unterhalten. Dass kann täglich aber auch mehrfach die Woche sein.

Tipp 4: Redaktion, Community oder Werben? Das ist jetzt wichtig

Grundsätzlich gilt, die Community ist dein wertvollstes Gut. Denn diese Menschen haben sich dazu entschieden, dir zu folgen. Sorge dafür, dass Anfragen zeitnah beantwortet werden, Kommentare geliked und kommentiert und hab auch deine Bewertungen im Blick. Vielleicht ist jetzt ein guter Zeitpunkt, sich bei den Bewertern zu Bedanken. Der große Vorteil: Engagement is Key. Inhalte mit viel Interaktionen landen mit hoher Wahrscheinlichkeit im Feed deiner Follower und deren Netzwerk. Eine große Chance für mehr Reichweite ohne Budgeteinsatz.

Fast genauso wichtig: Eine konsistente Redaktion. Neben einzigartigem Content denke darüber nach, wie du deine Community aktivieren kannst. Durch aktive Fragestellungen im Post, Filmquizze, Funktionen der Story oder den Launch einer Facebook-Gruppe.

Werbemaßnahmen können Sinn machen, wenn es ein sinnvolles Ziel gibt. Spendenaufrufe zu bewerben ist gegensätzlich – Ich würde nicht wollen, dass das Geld was ich für eine virtuelle Popcorntüte ausgegeben habe direkt wieder bei Facebook landet. Ein sinnvolles Ziel wäre es zum Beispiel, auf eine tolle Aktion nach Öffnung des Kinos aufmerksam zu machen. Sinnvoll ist es auch, Beiträgen die konkret dazu beitragen, dass neue Zielgruppen an das Kino gebunden werden, ein kleines Budget an die Hand zu geben.

Tipp 5: Contentserien für eine konsistente Redaktion

Mit welchen Inhalten kannst du jetzt deine Redaktion sinnvoll füllen? Definiere, welche wiederkehrenden Formate du nutzen möchtest und lege dir einen groben Redaktionsplan an.

Redaktionsplanung: Die Tabellen in Google Sheets eigenen sich, da sie über jeden Browser verfügbar sind und erlauben, dass mehrere Kollegen gleichzeitig Zugriff haben und bearbeiten können. Lege dir eine Tabelle an, die zu deinen Bedürfnissen passt und plane deinen Content konsistent für die nächsten Wochen ein.

Wenn du bereits Microsoft Teams nutzt hast du die Möglichkeit auch hier Excel-Listen mit deinem Team zu teilen

Lass dich von der Branche inspirieren: Folge bekannten Kinos und sieh dir an, welche Inhalte Branche, Meinungsmacher und Initiativen posten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.