Zeige deine Anerkennung

Weil man nie genug DANKE! sagen und die Arbeit seiner Partner als wertvoll anerkennen kann, haben wir die Idee #appreciationspost aus Bochum aufgegriffen. Wir haben diese in Richtung #zurückinskino ausgebaut und danken Janine und Ethan vom Casablanca in Bochum.

Wir möchten dir hier zeigen, wie du mit einfachen Posts deine Kooperationspartner in den Mittelpunkt deiner Kommunikation auf Social Media stellen kannst, auch wenn ihr einmal nicht zu gemeinsamen Abenden, Diskussionen und Veranstaltungen ins Kino einladet. Wenn es keine neuen Termine gibt, dann teilt Erinnerungen oder neue Ideen mit deinen Fans auf Facebook und Instagram.

Anerkennung ist ein wunderbares Ding: Sie bewirkt, dass das, was an anderen herausragend ist, auch zu uns gehört

Voltaire

Schritt für Schritt Anleitung

Nimm dir etwas Zeit, klicke dich durch deinen Terminkalender und finde alle Firmen, Vereine und Institutionen, mit denen du einmalig oder auch regelmäßig zu Veranstaltungen und Diskussionen ins Kino eingeladen hast. Das können Schulen sein, die Vorstellungen bei dir buchen oder auch Referate der Stadtverwaltung, mit denen du Filmreihen umsetzt. Vielleicht unterstützt dich auch eine NGO, die dir Referenten für deine Dokureihe schickt.

Sortiere die Partner und deren Schwerpunkte um möglichst viele Zielgruppen anzusprechen und um deinen Gästen die Vielfalt deiner Arbeit zu präsentieren. Wähle jeweils eine Erinnerung und ein Bild aus und teile dies mit deinen Gästen auf Social Media.

Binde den Partner in deinen Post mit ein und rufe ihn somit auf, auf die Erinnerung zu reagieren oder direkt neue Ideen für gemeinsame Abende im Kino zu entwicklen. Nach dem Motto „Lass uns doch mal wieder einen gemeinsamen Kinoabend veranstalten!“ oder kurz: #zurückinskino. Bitte deine Follower sich auch mit den Themen und der Arbeit der Partner zu beschäftigen und unterstütze so deren Arbeit.

Deine Vorteile

Diese ganz einfache Idee kann dir helfen, an bestehende Kooperation anzuknüpfen oder diese auch wieder mit neuen Ideen zu füllen. Diese Bestandsaufnahme kann helfen, eine Strategie für dein Programm festzulegen. Gleichzeitig kannst du diese Idee immer wieder nutzen, denn dein Publikum lernt so die Vielfältigkeit deiner Arbeit besser kennen.

Du kannst dich aber auch bei Firmen und Vereinen bedanken, deren Arbeit dich beeindruckt. So entstehen neue Freundschaften in Social Media und viele neue Partnerschaften für mehr Content und ein abwechslungsreiches Kinoprogramm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.