Zum Inhalt springen

Zurück ins Kino

Dein Kino öffnet. Für dich.

Gemeinsam mit mehr als 250 Kinobetreiber*innen hat das „Zurück ins Kino“-Team, unterstützt von den Kinoverbänden und finanziert von Länderfilmförderern, in sechs interaktiven Online-Labs Kinopower für die Wiedereröffnung gesammelt. 

#KINOLIEBE

Über die Aktion

Innerhalb von drei Wochen haben in sechs digitalen und interaktiven Ideenlabs mehr als 250 Kinobetreiber:innen gemeinsam Ideen zur Kommunikation der Wiedereröffnung für Kinos gesammelt. 90% der befragten Teilnehmer:innen hat das Format der Ideenlabs gut oder sehr gut gefallen.

1 +
Kinos

Mehr als 250 Kinos haben an den Ideenlabs teilgenommen.

1
Ideenlabs

Mehr als 12 Stunden haben die Kinos gemeinsam Ideen entwickelt.

1 +
Ideen

Zahlreiche Ideen und Motivation zur Wiedereröffnung wurden gesammelt.

Sechs Ideenlabs, über 250 Teilnehmer- :innen wurden online durchgeführt und in zweistündigen Sessions über interaktive Tools kollaborativ gebrainstormed und Ideen gesammelt.

Wir haben den kreativen Input aus vier unterschiedlichen Gruppen mit Themen- Schwerpunkten gesammelt. Mit einem Blick hinter die Kulissen von #zurückinskino (siehe Video) wurden alle Ideen strukturiert und kategorisiert. Als Ergebnis sind vier Ideenbeiträge entstanden, die sich aus zahlreichen Ideen aus den Ideenlabs zusammensetzen.

 

lass dich inspirieren

Deine Ideen aus dem Kino

Auf Basis von vier wichtigen Themenbereichen unserer Branche – Neuigkeiten, Vielfalt, Vertrauen und Unterhaltung – wurden, aus der Vielzahl von Wiedereröffnungsideen aus den Labs im Mai 2021, wiederum vier Beiträge zusammengetragen, die Kinos und Kinofans zusammenzubringen können.

Kino Öffnet. Für dich.

Marketing-Toolbox

Die Marketing-Toolbox dient als Inspiration und Vorlage für Kinobetreibende. Wünsche und Anforderungen aus den Ideenlabs sind dabei berücksichtigt und integriert worden. Der Slogan “Dein Kino öffnet. Für Dich.”gilt als Vorschlag zur gemeinsamen Kommunikation. Der Slogan und die Werbemittel werden als offene Dateien bereitgestellt und lassen sich einfach individualisieren. Bewegtbild und besondere Social Media Assets runden die Kommunikation für die Kinos ab.