Autokino-Clip weckt Kinosehnsucht

Auch in der Fahrradstadt Tübingen gibt es seit dem 29.04. ein Autokino. Wie vielerorts machte hier eine Veranstaltergemeinschaft dieses Großprojekt möglich – Open Air-Veranstalter Carsten Schuffert, dem Gründer der Firma „Bewegte Bilder“ arbeitet hier in Kooperation mit Tübinger Programmkinos – Arsenal & Atelier – und Kino Museum & Blaue Brücke. Teile des Erlöses sind für die Kinobetreiber vorgesehen, da diese Filmvorführer und Einlass-Personal stellen. 

Auch, wenn das Autokino mit 190 Sitzplätzen eine große Hilfe für die Programmkinos ist, war es den Kinomachern*innen von Anfang an klar, dass dies eine Übergangslösung ist. Aus diesem Grund entschieden sie sich mit Öffnung des Autokinos auch einem Clip herzustellen, der jedem/jeder Zuschauer*in deutlich macht welche Kinoliebe hinter der Autokino-Aktion steckt und an welchen Ort Filme am besten aufgehoben sind: in einem Kinosaal! In dem Clip wurde diese Aussage verbunden mit Tipps wie man den Kinos helfen kann diese Krise zu überstehen. 

Motto: Euch fehlt das echte Kinoerlebnis so sehr wie uns – unterstützt Eure Tübinger Kinos!

Die Tübinger Kinos setzten auf eine knappe und prägnante Botschaft, die mit den entsprechenden Internetseiten kombiniert wurde – so wählten sie:

  • Kauft Kino-Gutscheine!
  • Helft uns mit einer Spende!
  • Klickt die Werbung an!
  • Schaut tolle Kurzfilme online!

Ziel der Aktion

  • Kundenbindung mit den Kinos
  • Kino als Kulturerlebnisort
  • Unterstützungsoptionen während der Krise
  • Autokino-Werbung

Umsetzung

Die Tübinger Kinos haben das große Glück, kreative Menschen, die sich leidenschaftlich für den Film interessieren, einstellen zu haben in ihrem Kino-Team. Der Autor und Auftragnehmer des Autokino-Clips mit Kinosehnsucht ist der Arsenal-Filmvorführer Matthias Socha (matze@schallundwahnfilm.de), der sich auch freiberuflich mit Kamera und Schnitt beschäftigt.

Das verwendete Material war schon vor Corona-Zeiten Teil seines anderen Projekts und konnte gut angepasst werden für Kinosehnsucht-Clip im Autokino. Dieses Beispiel bestätigt, dass die besten Ideen von innen kommen und dass eine große Stärke sowohl im eigenen Team als auch in den lokalen Kooperationspartnern liegt.

Ansprechpartnerin für die Aktion

Hanna Szczepkowska
Assistenz Organisation Programm & Marketing Arsenal Kinobetriebe Stefan Paul e.K.
Hintere Grabenstr. 20
D-72070 Tübingen
Tel. +49 7071 9296-21
hanna.sz@arsenalkinos.de
www.arsenalkinos.de

Autor und Auftragnehmer des Autokino-Clips mit Kinosehnsucht ist der Arsenal-Filmvorführer Matthias Socha (matze@schallundwahnfilm.de)

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.