Zum Inhalt springen

Ein Zeichen setzen: #zurückinskino-Profilbild für Social Media

Wusstest du schon, dass Facebook die Möglichkeit eröffnet, eigene Profilrahmen zu erstellen und diese mit Followern zu teilen? Bei einem Facebook-Rahmen für dein Profilbild handelt es sich um eine Grafik, die du nutzen kannst, um dein Bild zu schmücken.

Teile diese Ideen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Inhalt

Ein gemeinsames Profilbild für Kinoliebe auf Social Media

Der Rahmen für das Profilbild soll auf allen Social Media Plattformen ein Zeichen für das Kino setzen mit dem Ausruf: Zurück ins Kino. Die Anwendung des Profilbild auf den Plattformen trägt positiv zur Bekanntheit deiner lokalen Aktionen bei.

Profilrahmen richtig einsetzen

Folgende Möglichkeiten hast du, um deine Kinofans zu akquirieren das Profilbild zu verwenden:

  • Erstelle einen Beitrag mit diesem Link zum Frame und einem Aufruf an deine Follower.
  • Außerdem kannst du den Frame in der Profilbearbeitung finden: Ändere dein Profilbild auf Facebook und suche unter „Design hinzufügen“ nach #zurückinskino – fertig.
  • Für Seiten und Instagram gilt ein kleiner manueller Aufwand: Lade dir jetzt die Vorlagen herunter.

Achte darauf, dass du die Laufzeit korrekt einstellst und der Frame möglichst lange präsent ist #zurückinskino. Hast du deinen Profilrahmen eingesetzt? Dann lass uns einen Kommentar da! Übrigens, den Profilrahmen gibt es auch in vielen anderen Sprachen, schau doch mal hier vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr Ideen entdecken

Du möchtest eine Idee teilen?

Wir freuen uns riesig auf deine Nachricht. Berichte uns von deinen Erfolgen oder begeistere uns und wir unterstützen dich bei der Umsetzung.

Zurück ins Kino NRW Wiedereröffnung