Vertrauen ins Kino: So bringst du deine Kinobesucher*innen zurück.

Endlich geht es “Zurück ins Kino”. Eine Phase, in der besonders das Vertrauen für Kinobesucher*innen in ihr Lieblingskino eine Rollen spielt. In den Ideenlabs zur Wiedereröffnung der Kinos wurden von Kinoleuten zahlreiche Aktionen entwickelt, die das Thema „Vertrauen“ in den Mittelpunkt setzen. Hier haben wir viele Ideen zusammengefasst!

  1. Information und Community in einer Idee: Ein Leitfaden für den Kinobesuch
  2. Besucher*innen als Botschafter*innen für dein Kino
  3. Ein Raum für deine Kino-Community
  4. Sicherheit vertrauenswürdig kommunizieren
  5. Erreichbarkeit: Stelle den Kontakt zu deinen Gästen sicher

If you want to get someone’s trust you have to give a little trust first.

DAVID CASTAÑEDA – Diego Hargreeves

Vertrauen aufbauen

Vertrauen entwickelt sich immer von Innen nach Außen: Zielsetzung ist es, den Besucher*innen ein gutes Gefühl für ihren Kinobesuch zu vermitteln und ein Kinoerlebnis zu erschaffen, in welchem sich jede und jeder wohl fühlt.

Die Basis des Kinobesuchs bilden immer die vorhandenen Information: Stelle dir die Frage, ob du deine Besucher*innen auf allen Kanälen abgeholt hast:

  • Was erwartet die Besucher*innen im Kino?
  • Was muss ich als Besucher*in im Vorfeld beachten?
  • Wie wird für meine Sicherheit gesorgt?
  • Wer ist für mich im Kino verantwortlich?
  • Welche Filme werden gezeigt?
  • Wie gestaltet sich das gastronomische Angebot?

Schon allein eine positive Erfahrung regt dazu an, den Mitmenschen davon zu berichten und im optimalsten Fall zu begeistern. Dazu kann jede und jeder im Kino aktiv beigetragen.

Im ersten Schritt dieser Ideensammlung zum Thema Vertrauen rücken
insbesondere Stammgäste und die eigene Community ins Blickfeld. Ziel ist es, Kundenbindung zu stärken und neue Zielgruppen für das Kino zu
gewinnen.

Entdecke die Ideen: Vertrauen ins Kino

Ausschließlich auf Social Media zu posten reicht aufgrund der Schnelllebigkeit der Plattformen nicht aus. Sorge deshalb dafür, dass auf deiner Website, dem zentralen Anlaufpunkt für deine Besucher*innen, alle Informationen zugänglich und gut strukturiert aufbereitet sind. Ein FAQ kann hier zusätzlich unterstützen.

Nimm deine Besucher*innen an die Hand und gestalte ein Rundum-Wohlfühl-Paket. Das kannst du ganz einfach zum Beispiel über eine Checkliste zum Kinobesuch umsetzen. Die kannst du, grafisch gestaltet, auch auf Social Media posten. Gib deiner Community alles an die Hand, sodass der Kinobesuch einfach und locker empfunden wird.

Sieh deine Besucher*innen als Mikroinfluencer*innen für dein Kino. Sie sorgen für zusätzliches Vertrauen während des Kinobesuchs.

Frage aktiv nach Feedback, Empfehlungen und Meinungen zum Film. Das kannst du zum Beispiel über einen digitalen Feedbackbogen umsetzen, per Mail, im Foyer oder ganz analog über eine Box. Bereite diese Inhalte danach für deine digitalen Marketingkanäle auf. Einen Beitrag über Mirkoinfluencer*innen für Kinos findest du hier.

Nutze außerdem spezifische und lokale Hashtags, um Nutzercontent zu entdecken und als Botschaft zu nutzen.

Schaffe einen Raum für deine Kino-Community: Dies kann eine digitale Gruppe oder ein Forum sein, welche/s durch Events zur besonderen Gemeinschaft zusammenwachsen kann. Durch den
persönlichen Kontakt zu deinen Kund*innen, schaffst du eine starke Beziehungsebene, auf dessen Basis du einzigartige Konzepte erproben kannst.


Der Lichtburg Filmpalast in Oberhausen setzte zum Beispiel bereits eine Heavy-Kinofan-Plattform um. Erich Pannier, aus dem Theaterleitungsteam, hat über mehrere Jahre eine persönliche Sneak-Community
aufbaute. Diese Gruppe kuratiert mittlerweile, zusammen mit Erich als Verbindung zur Kinodisponentin, ein “Sneaker-Wunschfilm-Festival” mit eigenen Marketingideen und persönlicher Filmpräsentationen im Kinosaal.

Umsetzen tun das in dieser Form bereits die Lichtburg Oberhausen und Erich Panier mit seiner Sneak-Community. Ein Sneaker-Filmfest ergänzt den besonderen, persönlichen Kontakt zum Kino (siehe Bild unten)

Der Filmclub des Burgtheater Ratzeburg geht mit seinem persönlichen Kontakt in die Richtung eines Freundeskreises, der sich vor allem bei Aktionen trifft. Mitglieder erhalten exklusive Konditionen und haben
VIP-Status.

Digitale Gruppen, die du dir als Beispiel ansehen kannst, haben wir für dich hier gesammelt.

Die Apollo und Central Kinos in Neheim an der Ruhr hat sich zur Abstandsregelung Bodenaufkleber anfertigen lassen – und das natürlich passend zum Kino. Auch das Novum Kino in Bündingen hat die Idee direkt mit umgesetzt.

Bodenaufkleber können natürlich auch via Print on Demand bei z.B. wirmachendruck.de bestellt werden. Anbei findest du eine Vorlage im “Zurück ins Kino”-Look, die du natürlich beliebig anpassen oder zur Inspiration nutzen kannst.

Bodenaufkleber Zurück ins Kino

Die Abstandslinie kann gleichzeitig für Filmzitate genutzt werden – gute Quellen gibt es dafür fast überall. Dieser Zusatz kann den Bodenstickern zusätzliche Persönlichkeit verleihen und ist ein tolles Fotomotiv bei Anstehen für die Gäste.

Details: 1,50m x 25cm plus 3mm Beschnitt, PDF-Format, CMYK

Der Kontakt zu deinen Kinofans ist deine Basis des Erfolgs. Als Kompetenzpartner für allle Fragen rund um den Kinobesuch kannst du Sicherheit und Vertrauen vermittelt. FAQ sollten zentral und übersichtlich immer auf deiner Webseite zu finden sein. Aktuelle Themen sollten übersichtlich und auch unterhaltsam präsentiert werden. Hygienemaßnahmen oder Anfahrtswege können, zum Beispiel durch klare strukturierte Grafiken und Symbole, den Besuch in deinem Haus erleichtern. Was darüber hinaus noch helfen kann sind …

  • bei Instagram die Q&A Funktion in den Stories.
    Welche Fragen stellt deine Community häufig? Finde mit dieser Funktion einen Weg herauszufinden, was wirklich gerade wichtig für deine Gäste ist.
  • ein Live-Q&A auf deinen Social-Media Plattformen.
    Gesicht und Persönlichkeit zeigen kann bei diesem Event kombiniert werden mit dem Aufbau einer Community, die dir anschließend vertraut. Mitarbeiter*innen können persönlich für Fragen zur Verfügung stehen und im optimalsten Fall mit einem kleinen Quiz oder sogar einem virtuellem Kinorundgang Kinoatmoshäre über die Social-Media-Plattformen in die Wohnzimmer bringen.
  • die Whatsapp for Business Funktion.
    So können deine Kinogäste dich immer erreichen und zwar dort, wo sie sowieso mehrmals an Tag online sind
  • die Präsenz von Sicherheit kombiniert mit Freude am Kinobesuch. Die Darstellung von Masken & Co könnte durch kleine Kino-Clips deiner Mitarbeiter*innen, die Verhaltensregeln als Thema in Kinosituationen wiedergeben und dabei sehr persönlich sowie unterhaltsam dargestellt werden. Diese Clips können auch mit anderen Themen, die deine Community beschäftigt immer wieder aktuelle aufgenommen und auf den Social Media-Plattformen eingesetzt werden.

Welche Ideen hast du noch zu ergänzen? Schreib uns deine Ergänzungen in den Kommentaren!

#zurückinskino

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.